Aktionen gegen Atomwaffen

In Deutschland lagern immer noch Atomwaffen der Vereinigten Staaten.
Die Bundesregierung hält an dieser so genannten Nuklearen Teilhabe fest,

Hiergegen protestieren Bürger seit 2010 jedes Jahr an verschiedenen Orten.

Dieses Jahr sind vom 25. Juli bis 9. August (Nagasaki-Gedenktag) Veranstaltungen an verschiedenen Orten geplant, davon vom 29. bis 31 Juli vor dem Personalamt der Bundeswehr, Militärringstraße 1000 in Longerich

Andachten zum Gedenken an Opfer des Hiroshima-Atombombenabwurfs:
Donnerstag, 29. Juli, 20.15 Uhr

Freitag, 30. Juli, 8.15 Uhr

Freitag, 30. Juli, 20.15 Uhr

Samstag, 31. Juli, 8.15 Uhr

Friedensgottesdienst
Sonntag, 1. August 10.45 Uhr in der Immanuelkirche 

Außerdem sind Künstlerinnen und alle anderen Menschen eingeladen, am Freitag, 30. Juli gegen Atomwaffen zu protestieren:

– durch eine Kunstaktion,

– einen Auftritt,

– einem Familientreffen vor dem Personalamt,

– einem Kasperletheater, eine Spieleaktion …oder

– einer Andacht oder einem Gottessdienst

Wer sich an Aktionen beteiligen möchte, bitte melden bei: Matthias-W. Engelke, 0157 87 313 098 oder unter Distelwenk@gmail.com

Weitere Angaben zum Programm unter: www.fastenkampagne.blogspot.com

Die Fastenaktion in Köln findet statt in Zusammenarbeit mit der Regionalgruppe Köln des Internationalen Versöhnungsbundes und des Ausschusses für Ökumene und Weltverantwortung des evangelischen Kirchenkreises Köln-Nord.

  • © 2018 Immanuel-Gemeinde Köln-Longerich
Top