Transparenz im Klingelbeutel

Wir feiern wieder regelmäßig Gottesdienste in der Immanuelkirche. Bereits im vergangenen Jahr hatte sich der Ablauf allerdings stark verändert. Hygiene- und Abstandregeln sehen unter anderem vor, dass keine Kollekten im Klingelbeutel (durch die Reihen) eingesammelt werden. Stattdessen wird das Geld am Ausgang abgegeben. Im Juni wurden 101 Euro für das Haus der Stille und im Juli 157 Euro für das Amt für Erziehung, Ehe und Lebensberatung. gesammelt. Im August schließlich kamen 336 Euro für unsere Kirchenmusik zusammen.  
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Im September ist die Kollekte im Gottesdienst bestimmt für die Kölner Selbsthilfe Heckweg. Die Kölner Selbsthilfe ist ein gemeinnütziger, unabhängiger Verein. Er möchte mit und für benachteiligte Bevölkerungsgruppen pädagogische und soziale Angebote entwickeln. Schülern wird ein warmes Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und individuelle Lernförderung durch Fachpersonal angeboten. Diese Arbeit wird durch das Land NRW und die Stadt Köln gefördert, solange der Verein 10 Prozent seines Jahreshaushaltes durch Spenden finanzieren kann.

  • © 2018 Immanuel-Gemeinde Köln-Longerich
Top