Blaue Stunde

Blaue Stunde

Zeit für Licht und Dunkel, Wort und Klang, Stille und Gedanken mit allen Sinnen

Neben den Sonntagsgottesdiensten am Morgen gibt es an dem Kirchenstandort in Longerich oder Weidenpesch, wo kein morgendlicher Gottesdienst gefeiert wird, eine Abendandacht“. 

Der Gottesdienstausschuss hat diese neue Andachtsform am Sonntagabend „Blaue Stunde“ genannt, weil sie für Überraschenden und Offenheit steht. Die „Blaue Stunde“ bezeichnet die Dämmerung, während der sich die Sonne so weit unterhalb des Horizonts befindet, dass das blaue Lichtspektrum am Himmel noch da ist und die Dunkelheit der Nacht noch nicht eingetroffen ist oder schon vorbei ist. Die „Blaue Stunde“ erinnert an die Abenddämmerung öffnet Raum für Spiritualität, Sinnenfreude, Text, Musik und Stille. Sie kann in den Kirchenräumen oder auch im Außengelände gestaltet werden.

  • © 2022 Immanuel-Gemeinde Köln-Longerich
Top